Römisch-mittelalterliche Dörfer

Vom östlichen Venedig wurde die Stadt Portogruaro symbolisch am 10. Januar 1140 mit einem Akt des Bischofs von Concordia Sagittaria geboren. An den Ufern der Lemener Häuser sind Lagerhäuser für landwirtschaftliche Aktivitäten, ein Flusshafen und kommerzielle Laboratorien eingerichtet. Im Laufe der Zeit konsolidiert die Bourgeoisie und baut hier Häuser im gotischen und romanischen Stil, sowie imposante geschmückte Paläste, die noch heute die Hauptattraktion des historischen Stadtzentrums darstellen. Es gibt unzählige Schönheiten der östlichen Venedig Stadt aus dem vierzehnten Jahrhundert errichteten Rathaus mit typisch gotischen Fassade des alten Bogen von Fondaco, aus carezzanti Mills Wasser des Flusses Lemene Intimität einiger seiner Straßen Echo der venezianischen Geschmack. Die Stadt Portogruaro ist der richtige Kompromiss zwischen Tradition und Innovation, ein Ort der Ruhe und Entdeckung.


Concordia wurde im Jahr 42 v. und früher Iulia Concordia genannt. Wichtige römische Stadt zwischen dem Postumia entwickelt und der Via Annia, Concordia Sagittaria seit Jahrhunderten wohlhabenden und zieht Kraft und Inspiration aus den Gewässern des Flusses Lemene (alte Reatinum flumen). Concordia Sagittaria ist Stadt heute in der Lage, die römische Geschichte mit der Moderne umarmt, wo die richtige Balance in der Pracht des Stephansdom mit der Spulreise und Fußwege erreicht wird, die sie umgeben.
Wir besuchen daher die Taufkapelle Fresken, die das vierte Jahrhundert Kathedrale Rahmen, entdecken Sie die Schönheit der antiken Ruinen der Basilika Apostolorum Maior, lassen Sie uns von der umgebenden Natur und eine hervorragende Küche Concordiese Meeresfrüchte und Lison-Pramaggiore Weine verzaubern. Ein Aufenthalt in der Gegend von Caorle bedeutet auch, sich in die Geschichte und Kultur echter Kunststädte einzutauchen, wie im Falle von Concordia Sagittaria (20 km von uns), einem wichtigen Paläovenetzentrum, das 42 v.Chr. wurde eine römische Kolonie mit dem Namen Julia Concordia.
Mit der Bedrohung durch Barbaren Invasionen, die Kolonie im III Jahrhundert nach Christus wurde dank der Installation einer Pfeilfabrik, der Sagittae, zur Hochburg. Erst um das elfte Jahrhundert wurde es wiedergeboren als eine echte Stadt, ein Lehen und ein vom Patriarchen von Aquileia abhängiger Diözesansitz. Unter den Denkmälern des Mittelalters ist das romanisch-byzantinische Baptisterium mit einem gut erhaltenen Fresko im Inneren und dem angrenzenden Glockenturm zu erwähnen.

Ausgehend von den Museumsräumen des Palazzo Municipale aus dem 16. Jahrhundert in der Via Roma, im Erdgeschoss, rekonstruiert eine interessante und klare Karte die römische Stadt und hebt die Sehenswürdigkeiten hervor, die besichtigt werden können. Bewundern Sie die verschiedenen Funde aus den Nekropolen und Wohngebieten der antiken Stadt wie der Sonnenuhr. Der Eintritt ist frei. Die Zimmer können samstags und sonntags besichtigt werden, die anderen Tage nur nach Reservierung, indem Sie die folgende Nummer +39 0421 270360 oder die E-Mail-Adresse comune@concordiasagittaria.ve.it kontaktieren.
Wenn man in die Via delle Terme einbiegt, sieht man einen Teil der Wände und die Überreste eines Thermalkomplexes. Wir setzen die Route fort und erreichen die Mosaiken des Domini dei Signini im gleichnamigen Park und zwei römische Brunnen, die der Straße ihren Namen geben. Beim Durchqueren des Parks der Signini markiert eine Heckenhecke die Ausgrabung des antiken Theaters; von hier gelangt man zur römischen Brücke Via San Pietro mit drei teilweise erhaltenen Bögen.

Auf der Piazza Celso Costantini, Kathedrale unter Stephans Sie das vierte Jahrhundert frühchristlichen Komplex besuchen können, die Trichora, mit angrenzenden Grab Zäunen und gepflasterten Hof, und die Basilika Apostolorum Maior, mit Mosaikboden enthält. Auf der nördlichen Seite des Gebiets ist ein Teil der römischen Konsularstraße, Via Annia, perfekt erhalten. Eine Kuriosität: die Eintrittskarte in die archäologischen Stätte zu kaufen Sie auch von dem Concordia Museum von Portogruaro, gültig für einen Monat in Anspruch nehmen können. Hier die von der Oberaufsicht für das kulturelle Erbe vorgeschlagene Route. Schließlich ist das byzantinisch-romanische Baptisterium, die einzige des elften Jahrhunderts zu erhalten, darin, die ursprüngliche Bemalung; Es befindet sich neben dem mittelalterlichen Glockenturm.

Und wenn Sie noch nicht müde sind, wissen Sie, dass viele Entdeckungen bei den Ausgrabungen gefunden sind auf dem Display im Nationalmuseum von Concordia in Portogruaro, dass von Concordia Sagittaria können Sie auch entlang ein paar km zu Fuß oder mit dem Fahrrad, dank einen Fußgänger-Radweg entlang der Lemene.


Angebote

Profitieren Sie von Promotionen Duna Rossa

Läuft ab in : 300379
7=5 SUPER OSTERN ANGEBOT !!! VOM  27 APRIL BIS 11 MAY  2019

7=5 SUPER OSTERN ANGEBOT !!! VOM 27 APRIL BIS 11 MAY 2019

BUCHEN SIE JETZT EINE WOCHE  2 TAGE FREI SIND 
Läuft ab in : 991579
7=6 vom  14 bis 28 juni

7=6 vom 14 bis 28 juni

BUCHEN SIE 1 WOCHE, 1 TAG IST FREI  
Läuft ab in : 7817179
7=5 VON 12 BIS 19 SEPTEMBER

7=5 VON 12 BIS 19 SEPTEMBER

Preise Anzeigen Verfügbarkeit prüfen Verfügbarkeit prüfen